Südamerika Rundreise: Peru-Bolivien-Chile

 


Auf dieser Südamerika-Rundreise erleben wir während 14 Tage beeindruckende Landschaften, tiefgreifende Begegnungen und kulturelle Höhepunkte. Wir tauchen ein in die Welt der Bolivianer, nehmen teil am Leben der Peruaner und lernen über die Kultur der Chilenen. Während unserer Reise erleben wir das rauschende Leben von südamerikanischen Metropolen, besichtigen die Meisterleistung der Inka - den Machu Picchu - und besuchen malerische Dörfer, wo wir uns von der andinischen Kultur beeindrucken lassen. Highlights wie der weltberühmte Titicacasee mit seiner Mond- und Sonneninsel oder die Atacamawüste mit dem Ruf als trockenste Wüste der Welt, prägen unsere Reise.

Wir besuchen auch den Salar de Uyuni, einen riesigen Salzsee, dessen weiße Kristalle bis zum Horizont reichen. Tauchen wir ein in die atemberaubende Kultur der Südamerikaner und lassen uns beeindrucken von der Schönheit der Natur. Wir erleben das wahre Südamerika.


Highlights

Lima - „2000 Jahre Traditionen und koloniales Erbe“
Cusco - „Mittelpunkt des Inkareiches in architektonischen Meisterleistungen“
Machu Picchu - „Die berühmte Ruinenstadt der Inka“
Titicacasee - „Im Tragflügelboot zu Mond- und Sonneninsel“
Aguas Calientes - „Mit der Schmalspurbahn durch die Urubamba Schlucht“
Salar de Uyuni - „Weiß bis zum Horizont am größten Salzsee der Erde“
Atacama Wüste - „Salzwüste und Lichtspiele in Mondlandschaft“
Santiago - „Kolonialzeit und Moderne in Chiles Hauptstadt“


Tag 1: Ankunft & Lima

Ankunft am internationalen Flughafen Jorge Chávez in Lima und privater Transfer in unser Hotel.
Übernachtung im Stadtviertel Miraflores


Tag 2: Stadtführung in Lima (F)

Wir werden am Hotel abgeholt und begeben uns auf eine interessante Stadtführung durch Lima. Lima schaut zurück auf eine reiche historisch Vergangenheit, die uns im Laufe der Stadtführung näher gebracht wird. Wir spazieren durch das koloniale Altstadtzentrum, bewundern die schönen Kolonialbauten und besuchen abschließend das Larco Museum und das Casa Luna. Übernachtung in Lima.


Tag 3: Stadtführung in Cusco und Umgebung (F)

Transfer zum Flughafen. Flug nach Cusco - dem Nabel der Welt, wie die Inka es nannten. Auf unserer Stadtführung besichtigen wir die kulturellen und historischen Höhepunkte im Stadtzentrum und in Cuscos Umgebung. Wir starten mit dem schönen Hauptplatz, die genaue Mitte des Inkareichs, und der dortigen imposanten Kathedrale. Durch malerische Gassen gelangen wir zu unterschiedlichen kolonialen Bauten und erreichen schließlich das Santo Domingo Kloster. Das Kloster wurde auf den Grundmauern des goldenen Inka-Sonnentempels, Coricancha, erbaut. Anschließend verlassen wir das Stadtzentrum und fahren hinaus zur Festung Sacsayhuaman, die uns einen tollen Blick über die Stadt ermöglicht. Nach einer kurzen Pause geht es zu weiteren interessanten Inkaanlagen.
Übernachtung in Cusco


Tag 4: Zugfahrt nach Aguas Calientes (F)

Der Vormittag steht uns zur freien Verfügung. Wer möchte kann noch einmal die Stadt auf eigene Faust erkunden. Am Nachmittag fahren wir dann in das Heilige Tal der Inka zum Bahnhof Ollantaytambo, von wo aus wir im Zug ca. 1 Stunde nach Aguas Calientes fahren. Aguas Calientes ist das nächstliegende Dorf von Machu Picchu und der ideale Ausgangspunkt für eine Erkundung. Übernachtung in Aguas Calientes


Tag 5: Machu Picchu (F, M)

Am frühen Morgen fahren wir hinauf zur legendären Inkaanlage Machu Picchu. Machu Picchu gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und zu einem der „Neuen Sieben Weltwunder“.
Am Machu Picchu angekommen, erwartet uns eine ausführliche Führung durch die eindrucksvollen Ruinen. Wir besichtigen die unterschiedlichen Bereiche der Anlage und haben dabei grandiose Aussichten auf die umliegenden Berge. Nach etwas Freizeit fahren wir zurück nach Aguas Calientes und essen dort zu Mittag. Am Nachmittag geht es dann im Zug zurück nach Ollantaytambo und im Bus schließlich zurück nach Cusco.
Übernachtung in Cusco


Tag 6: Flug nach La Paz (F, M)

Wir fliegen heute über die Grenze nach La Paz und fahren anschließend direkt zum Titicacasee, wo wir im Freilichtmusem mehr über die Traditionen der Aymara lernen. Fakultativ können wir auch die schwimmenden Inseln besuchen. Nach einem ereignisreichen Tag übernachten wir im schönen Inca Utama Hotel am Ufer des Titicacasees.


Tag 7: Titicacasee (F, M)

Per Boot erkunden wir den Titicacasee, den höchstbefahrbaren See der Welt. Wir halten an der Mondinsel wo wir zwei antike Tempel besichtigen. Zum Mittagessen fahren wir zur Sonneninsel. Unser Restaurant mit Panorama-Blick auf den See erreichen wir nach einer kurzen Wanderung. Am Nachmittag fahren wir nach Copacaban und schauen uns dort die „Schwarze Jungfrau“ an. Dann geht es wieder nach La Paz.


Tag 8: Titicacasee – La Paz (F)

Wer möchte kann am Morgen optional die Ruinen von Tiwanaku besuchen. Später fahren wir dann nach La Paz, die quirlige Hauptstadt Boliviens. Bei der Stadtführung sehen wir das koloniale Stadtzentrum und spazieren anschließend durch das bizarre Mondtal.
Übernachtung in La Paz


Tag 9: Uyuni (F)

Flug von La Paz nach Uyuni.
Wir fahren zuerst in unser Hotel - ein lang ersehnter Moment für die Gäste der Superior Hotelkategorie, denn sie checken im einzigartigen Salzhotel ein. Bevor wir es uns im Hotel gemütlich machen besuchen wir noch den Eisenbahnfriedhof, eine Ansammlung von alten Lokomotiven. Obwohl oder gerade weil man ihnen ihr Alter ansieht, bilden die Lokomotiven und Waggons ein beeindruckendes Bild.
Zur Übernachtung geht es zurück zu unserem Hotel in Uyuni.


Tag 10: Uyuni Salzwüste (F, M, A)

Am Morgen fahren wir in den größten und beeindruckendsten Salzsee weltweit. Der See unterscheidet zwei Saisons: Regensaison (November bis März) und Trockensaison (April bis Oktober). In der Regensaison verwandelt sich der sonst so trockene, schneeweiße Salzsee in einen riesigen spiegelnden See. Da das Wasser nie wirklich tief wird, können Fahrten auf dem See trotzdem unternommen werden. Die Atmosphäre mit den vielen spiegelnden Effekten ist geradezu mysteriös. Aber auch in der Trockenzeit beeindruckt der See durch seine endlose, weiße Weite und wir können den Wagen verlassen ohne nasse Füße zu bekommen. Das Mittagessen nehmen wir auf einer der wenigen, mit riesigen Kakteen bewachsenen Insel im Salar de Uyuni ein. Anschließend fahren wir nach Colchani und besichtigen eine typische Salzbearbeitungsanlage.Zum Abschluss bleibt noch der Besuch der Coquesa Mumien in Tahua.
Übernachtung in Uyuni.


Tag 11: Fahrt nach San Pedro de Atacama (F, M)

Von Uyuni fahren wir nach San Pedro de Atacama in Chile. Die Fahrt durch großartige Landschaften wird den ganzen Tag in Anspruch nehmen. Wir legen unterwegs immer wieder interessante Stopps ein um die Schönheit der Natur abseits der Touristenströme in vollen Zügen genießen zu können. Wir besuchen die „Rote Lagune“ mit ihren vielen Flamingos, die Geysire und Thermalquellen in Polques. An der Grenze zu Chile erwartet uns dann die grüne Lagune am imposanten Vulkan Lincancabur. Unsere Fahrt endet in der Oase San Pedro de Atacama.


Tag 12: Salar de Atacama und Mondtal (F)

Am Morgen fahren wir zum beeindruckenden Salzsee, Salar de Atacama. Unterwegs besuchen wir ein typisches Dörfchen. Im Salar de Atacama wandern wir über die dicke Salzschicht zu kleinen Lagunen, wo sich Flamingos und Stelzenläufer tummeln. Am Nachmittag besuchen wir das Mondtal. Den Namen erhielt das Tal aufgrund der vielen bizarren Felsformationen. Wenn sich die Sonne senkt leuchtet das Tal in verschiedensten Wüstenfarben. Hier darf die Kamera ganz sicher nicht fehlen!
Übernachtung in San Pedro de Atacama


Tag 13: Tatio Geysire und Rückflug nach Santiago (F)

Für Frühaufsteher bietet sich heute ein optionaler Ausflug zu den Geysiren von El Tation an. Zum Sonnenaufgang erreichen wir die rd. 40 heißen Quellen, welche bis zu 10m hohe Fontänen auslösen. Kurze Spaziergänge bringen uns zu verschiedenen Geysiren. Anschließend können wir uns in den Thermalbecken der heißen Quellen entspannen. Rückfahrt nach San Pedro de Atacama.Durch die Wüste fahren wir nach Calama und fliegen von dort aus zurück nach Santiago de Chile.
Transfer zum Hotel und Übernachtung in Santiago de Chile


Tag 14: Santiago de Chile (F)

An unserem letzten Tag unternehmen wir eine Stadtführung durch Chiles Hauptstadt. Wir besuchen das Stadtzentrum, das Kulturviertel, das nationale Kunstmuseum, den Markt und den Aussichtspunkt von Cerro Santa Lucia. Rückkehr zum Hotel und Freizeit bis zum Rückflug.


Inkludierte Leistungen

  • Inlandsflüge
  • CO2-Ausgleich der Inlandsflüge über Atmosfair
  • Angegebene Unterkünfte (oder ähnliche der selben Hotelkategorie)
  • Angegebene Mahlzeiten
  • Deutschsprachige Reiseführer in Peru und Bolivien (außer Überlandsfahrt Puno & Copacabana englischsprachig), Chile mit englischsprachigem Reiseführer
  • Bahn nach Machu Picchu vom Bahnhof in Ollantaytambo
  • Touristensteuern in Cuzco
  • Eintritte zu den angegebenen Besichtigungen
  • Öffentlicher Touristenbus Cusco/Puno mit deutschsprachigem Reiseführer
  • Bus und Tragflügelboot des Titicacaseepakets an den Tagen 7/ 8 werden mit anderen Reisenden geteilt, es wird einem jedoch ein eigener Reiseleiter zur Verfügung gestellt

Nicht inkludierte Leistungen

  • Langstreckenflug ab/bis Europa
  • Flughafensteuern
  • 2. Eintrittskarte für Machu Picchu
  • Zugang zum Huayna Picchu
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • optionale Ausflüge
  • Reiseversicherung